TYPISCH
Samstag, den 12. Mai 2007 um 00:00 Uhr

vor gut drei monaten fragte budni.de per mail an, ob sie premium in ihren 108 filialen aufnehmen könnten. wow, 108 filialen, aber gerne doch! haben wir natürlich nicht gesagt, sondern erstmal das kollektiv gefragt. die meisten waren der meinung, dass es wahrscheinlich schlimmere und evtl. bessere gibt, aber premium so oder so nicht in drogeriemärkte passt.

reden wollten wir trotzdem irgendwann mit denen, einmal um ganz sicherzugehen, aber auch aus höflichkeit wegen der netten anfrage ("... auf der Suche nach einer ethisch vertretbareren Lösung ..."). das haben wir dann nicht nur völlig vergessen, sondern dummerweise auch noch die mail von der dame verbummelt. sehr typisch premium irgendwie, einen potenziellen großkunden einfach zu verpeilen, wir habens halt nicht eilig. zugleich ists peinlich, denn auch nonkommerzielle projekte sollten professionell betrieben werden. daran müssen wir wohl noch arbeiten.

also, liebe budnis: danke für die anfrage, wir habens verplant, deswegen kam keine antwort. sorry dafür, aber es wäre wohl trotzdem nichts geworden mit uns. ihr habt dann verständlicherweise die nächste cola-marke gefragt, die hat anscheinend zugegriffen, ist schon okay. weitermachen ...
::: die mail ist dann bei einem anderen kollektivisten doch noch wieder aufgetaucht - nun konnten wir uns immerhin direkt entschuldigen, und wurden prompt nochmal eingeladen zum gespräch. weiteres folgt ...

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 21. Dezember 2009 um 15:51 Uhr