Mitmachen

Premium kann sich keine festangestellten Außendienstler leisten, wir setzen deshalb fast nur auf überzeugte Konsumenten und Mundpropaganda, also auf euch.

Das machen andere auch, es gibt aber einen wesentlichen Unterschied: wir überlassen euch weitgehend die Auswahl wo es Premium-Cola und -Bier gibt, und wir beteiligen euch an jeder einzelnen Flasche die durch eure Aktivität bewegt wird. Premium ist eine Mitmach-Marke.



01. Tippgeber_innen

Die einfachste Art der Beteiligung: Ihr gebt uns Tipps, in welchen Läden Premium-Cola und Premium-Bier zu haben sein sollte. Die speichern wir, und sobald sich jemand findet der/die sich vor Ort kümmern würde, wissen wir zumindest schonmal wo. Danke!

Einen Flaschen-Anteil gibt es hier noch nicht, weil noch keine Flaschen bewegt wurden. Sorry. Du kannst aber beim Tipp-geben sagen, dass dein Kontakt gespeichert werden soll; dann würden wir später mal fragen, ob es weitere Tipps gibt oder ob du in die nächste Gruppe willst:

 
02. Starter_innen

Hier wirds konkret: Du gehst in einen Laden, der entweder von dir oder durch einen Tippgeber empfohlen wurde, und überzeugst ihn davon Premium-Cola oder Premium-Bier ins Programm zu nehmen. Je nach Ausgangslage (also ob es in der Stadt schon einen Händler gibt usw.) geben wir dir dafür den passenden Leitfaden und Musterflaschen, dann musst du "nur" noch hingehen :-) und mit Premium überzeugen. Das ist manchmal gar nicht so einfach, deswegen gibt es dann eine Dankeskiste, oder wir spenden das Geld dafür an ein Ziel deiner Wahl (23,21 euro mit pfand, oder du nimmst es selbst) für deine Hilfe von uns.

Ohne Starter_innen wird nichts gestartet, also ist diese Rolle enorm wichtig. Ihr habt Premium quasi in der Hand, aber nicht jede/r möchte oder kann dauerhaft was beitragen, also geht es eben auch "nur" einmalig. Die regelmäßige Betreuung wäre dann ggf. das nächste Level:

 
03. Sprecher_innen

Diese Rolle soll eine relativ regelmäßige "Kundenbetreuung" leisten, also die gestarteten und ggf. schon vorhandenen Läden übernehmen, alle paar Wochen mal besuchen oder anders Kontakt halten, als Schnittstelle in beide Richtungen fungieren und Neuigkeiten austauschen, ggf. Läden mit Material versorgen, ggf. Probleme und Wünsche aufnehmen, Tipps und Anstöße für Neues geben usw. ... Lohn ist hier ein fester Anteil je bewegter Flasche von 5 Cent bei Premium-Cola und 3 Cent bei Premium-Bier, also 1,20 bzw. 72 Cent je Kiste, die du an ein Ziel deiner Wahl spenden lassen oder ggf auch selber annehmen kannst. Mit Lieferungen hat diese Rolle übrigens fast nichts zu tun, die lassen wir soweit möglich über professionelle Getränkehändler laufen, es geht also "nur" um die Kundenpflege. Natürlich wollen wir diese regelmäßigen Sprecher_innen dann auch kennenlernen.

Wenn sich keine Sprecher_innen finden lassen, können wir mit dem Anteil zumindest eine Fern-Betreuung sichern; schöner ist natürlich jemand persönlich vor Ort.


 
Warum machen wir das / wird Premium jetzt beliebig?

Premium hat eine relativ gute virtuelle Bekanntheit, was u.a. an unseren gelebten Ideen von nachhaltigem Wirtschaften liegt. Wir haben aber relativ wenige Leute, die Premium in passende Läden bringen – bisher haben wir es denen auch relativ schwer gemacht, es gab nämlich nur die Rolle der Sprecher_innen. Das Mitmachen soll nun einfacher werden, auch weil wir glauben dass mittlerweile weniger Kontrolle nötig ist: unpassende = nur kommerzfixierte Gastronomen werden Premium ganz von selbst nicht mögen. Der Zugang für ähnlich denkende Leute und vor allem Konsumenten muss aber einfacher werden, also auch die Verbreitung gestärkt werden. Dafür brauchen wir euch Kunden ... Kontakte siehe rechte Spalte.

Danke!