BIER
Dienstag, den 23. September 2008 um 00:00 Uhr

wir träumen ja schon länger davon, das premium-betriebs-system für andere produkte kopierbar zu machen. dabei kam die frage auf, bei welchem anderen (standard)produkt eine premium-handlungsweise eigentlich am dringendsten oder sinnvollsten wäre. cola ist ja das typische kapitalismusprodukt, und alkohol die wesentliche gesellschaftsdroge. ein bier müsste man eigentlich machen, um zu zeigen wie es anders gehen kann ...

 

seit september 08 ist premium-bier verfügbar: ein pils in bioland-qualität mit kräftigem und rundem geschmack, hergestellt in kooperation mit einer erfahrenen kleinen brauerei, die es etwa seit dem jahr 1050 gibt. deren expertise mit unserer philosophie und arbeitsweise ergibt:

- "ein richtig leckeres bio-bier" (testerzitat)
- feste preise, offene kalkulation, faire anteile für alle beteiligten
- kollektive entscheidungen, offenes bankkonto, nicht gewinnorientiert
- "ausgleich" des durch transporte entstehenden CO2
- inkl. anti-mengenrabatt zur förderung kleiner händler
- mit festem anteil von 10 % umsatz / 1 cent für alkoholismus-vorsorge
- kein etat für werbung, keine sponsorings, keine freiware, ...

verfügbar in grüner 0,33er mehrweg-glasflasche und grüner 24er mehrweg-kiste, später evtl braune 0,5er mehrweg-glasflasche und sogar fässer möglich. bestellbar über die händler und lieferwege von premium-cola, soweit die einzelnen partner mitmachen. das ist natürlich deren entscheidung, die meisten scheinen aber zu wollen. ansonsten bauen wir alternative wege - einfach beim händler fragen, ggf. etwas geduld haben bis genug mengen zusammenkommen um einen transport zu regeln.

 


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Januar 2010 um 16:52 Uhr