Händler_innen

Einmal pro Quartal erfragen wir dann von den Großhändlern, an welche regionalen Händler

sie wie viele Kisten weitergebenen haben, um die sog. Sprecherlöhne bzw. Provisionen der jeweiligen Sprecher_innen berechnen und auszahlen zu können. Wenn Händler ebenfalls weiter verteilen oder mit mehreren Sprechern arbeiten, fragen wir auch hier quartalsweise wie viele Kisten wohin geliefert wurden. Diese Informationen müssten sie uns rein formal nicht geben; wenn sie das aber nicht tun, können wir die Sprecher-Struktur dahinter nicht fair bezahlen, also tun es fast alle. Diese Umsatzstatistiken werden für eventuelle Rückfragen ebenfalls gespeichert, können aber auf Wunsch gelöscht werden.