2009: Bachelor-Arbeit: Kollektive Unternehmensführung

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

"Kollektive Unternehmensführung als Einflussfaktor auf Commitment, untersucht unter Betrachtung der Principal-Agent- und der Anreiz-Beitragstheorie anhand des Beispiels der Handelsvertreter des Kollektivunternehmens Premium."


Aus der Arbeit: "Eine oft geäußerte Hypothese aus der Commitment-Forschung besagt, dass die Verbundenheit von Mitarbeitern unter anderem positiv beeinflusst wird durch Faktoren wie Mitbestimmung und großen Entscheidungs- und Handlungsspielraum. Demnach dürfte eine kollektivistisch arbeitende Organisation, deren Mitglieder gleichberechtigt sind, Entscheidungen im Konsens herbeiführen und in der transparente Arbeitsstrukturen herrschen, ein großes Potenzial für intensives Commitment ihrer Mitglieder bergen."


Download / Kontakt Constanze Scheunemann